Citroens führt mit virtueller Auktion den Weg!

Europas führende britische Auktion Nr. 1 verkaufte im August 2010 im Oakley Court Hotel in Windsor einen äußerst erfolgreichen, 400-jährigen Citroën in einer virtuellen Auktion über £ 3 Millionen. Die Versteigerung war ein weiterer Schritt zur Überbrückung der Kluft zwischen moderner Technologie und Automobilhändlern und die gesamte Veranstaltung wurde von einem übergroßen Bildschirm innerhalb des Hotels gezeigt. Es waren 50 Citroën-Händler aus ganz Großbritannien anwesend, die trotz der Online-Auktion nach London reisen mussten, um an den täglichen Vorgängen teilzunehmen - Glück für die Bewohner von Hastings Kent. Citroën-Modelle, die in der Auktion gezeigt wurden, beinhalteten die 12 Modelle des neuen Citroen DS3, vorhandene C1s und Citroen C3 Picassos, die auch sehr populär waren. Insgesamt 58 C1 machten eine 101% CAP sauber, während die C3s sogar noch 104% auf ihrer CAP machten. Die britischen Auto-Auktions-Organisatoren wiesen darauf hin, dass der erste virtuelle Verkauf für Citroen vom Autohändlernetz gut unterstützt wurde und dass dies könnte den Weg für zukünftige Auktionen in der Branche ebnen. Da die Auktion viral über einen großen Bildschirm gezeigt wurde, war das gesamte Eventmanagement leichter und die Teilnehmer mussten nicht lange sitzen oder stehen, was auch als zusätzlicher Vorteil angesehen wurde. Die BCA berichtete, dass 400 Autos, die für eine durchschnittliche CAP-Reinigung verkauft wurden, unter den derzeit niedrigen Marktbedingungen massiv beeindruckend waren und dass der Citroen C3 Picasso mit einer CAP-Reinigung von 105% die größte Rendite erzielte. Sara Wright arbeitet im Bereich Marketing und forscht derzeit an citroen c3 hastings

Posted by March 28th, 2018